Angst vor dem Zahnarzt? Das kommt nicht nur bei Kindern vor, sondern ist in jedem Alter und durch alle Gesellschaftsschichten hindurch weit verbreitet: Laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa und der Techniker Krankenkasse hat jeder dritte Deutsche beim Gedanken an den Zahnarzt ein mulmiges Gefühl. Jeder Sechste geht wegen seiner großen Angst erst gar nicht in eine Zahnarztpraxis oder versucht einen Besuch so lange wie nur möglich zu vermeiden. Dementsprechend wird je nach Verhaltensmuster unterschieden: Wer nur ungern zum Zahnarzt geht, weil er Bedenken hat, es könne dort zu einem unangenehmen Erlebnis kommen, hat in der Regel eine Zahnbehandlungsangst. Eine echte Zahnbehandlungsphobie, auch Dentalphobie genannt, besteht dann, wenn ein Patient den Zahnarztbesuch tatsächlich verweigert – dies sogar über mehrere Jahre hinweg. 

Häufige Ursache einer Zahnbehandlungsphobie sind negative Erfahrungen. Die erlernten Ängste können sich gegen bestimmte Aspekte der Zahnbehandlung richten, zum Beispiel gegen das Erhalten einer Spritze. Es gibt aber auch Patienten, die das Gefühl haben, einem Arzt hilflos ausgeliefert zu sein. Ob es nun ein mulmiges Gefühl oder eine ausgewachsene Phobie ist: Durch geeignete Maßnahmen kann die Angst genommen oder zumindest gemindert werden. Wichtig ist eine Praxiseinrichtung, die Vertrauen und eine angenehme Atmosphäre schafft. Darüber hinaus ist es wichtig, vor und auch während der Behandlung mit dem Patienten darüber zu sprechen, was genau geschieht und welche weiteren Maßnahmen folgen werden. Schmerzlindernde Mittel können auf Wunsch des Patienten zum Einsatz kommen. Zudem ist es wichtig, dass der Patient auch während der Behandlung per Handzeichen sein Befinden signalisieren kann.

Ist einem Patienten seine Phobie durch ein Erstgespräch mit einem Spezialisten nicht zu nehmen, können unter der Aufsicht von Experten auch Beruhigungsmittel oder eine Anästhesie (Narkose) zum Einsatz kommen. Zudem besteht die Möglichkeit von hypnotischen Verfahren, die Angstpatienten in einen Zustand versetzen, in dem sie zur Behandlung bereit sind. Maßnahmen wie diese werden ergriffen, um einen Angstpatienten überhaupt behandeln zu können. Letztendlich gebessert oder sogar geheilt werden kann die Angst im Sinne einer psychischen Erkrankung nur durch eine Psychotherapie.

edel & weiss ist eine auf Angstpatienten spezialisierte Praxis mit viel Erfahrung. Schon vielen betroffenen Patienten konnte geholfen werden, weil auf Bedenken und Ängste gezielt eingegangen und mit den geeigneten Maßnahmen reagiert wurde. Niemand muss beim Zahnarzt Angst haben. Und niemand muss um seine Gesundheit fürchten, wenn er sich in die Hände von Profis begibt.

Das könnte Dich auch interessieren

Dr. Göttfert, zertifizierter Spezialist für ästhetische Zahnmedizin (DGÄZ)

Die Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnmedizin e.V.  setzt sich seit 1991 aktiv für die Förderung der Ästhetik in der Dentalmedizin ein. Sowohl ...
Mehr Infos

Versiegelung von Kinderzähnen

Zu einer Kinderprophylaxe gehört auch das Versiegeln der Zähne. Der günstigste Zeitpunkt hierfür liegt etwa bei einem halben Jahr nach Zahndurchbruch.   ...
Mehr Infos

Schnarchtherapie – sorgenfrei schlafen

Wenn der Partner schnarcht, ist es nicht nur schlafraubend, für ca. 10% aller Betroffenen ist es sogar extrem gesundheitsgefährdend. Nicht nur, dass ...
Mehr Infos

Nachhaltig schön mit Veneers

Eigentlich bedeutet der Begriff „Furnier“ und entspringt dem englischen. Die Keramikschalen werden dauerhaft mit den Frontzähnen verklebt und sind lange haltbar. Studien ...
Mehr Infos

Rückenschmerzen & unsere Zähne – Wie hängt das zusammen?

Rückenbeschwerden sind eine echte Volkskrankheit: Über 22 Millionen Menschen haben im Jahr 2015 wegen Schmerzen oder Verspannungen einen Arzt aufgesucht.Meist schiebt man ...
Mehr Infos
edel-weiss-vorsorge-vorschau

Vorsorgen statt nachbohren

Ein strahlendes Lächeln ist nicht nur attraktiv und sympathisch — es ist ein Zeichen gesunder Zähne. Faktoren wie falsche Ernährung, unzureichende Mundhygiene, ...
Mehr Infos
edel-und-weiss_&claim_neu-weiß[2]

Kontakt

Ludwigsplatz 1a
90403 Nürnberg
T. 0911 - 56 83 63 60

Öffnungszeiten

Mo. bis Do.: 8.00 - 20.00 Uhr
Fr.: 8.00 - 18.00 Uhr
Sa.: 9.00 - 14.00 Uhr

Notdienst
Sa.: 14.00 - 20.00 Uhr
So.: 8.00 - 20.00 Uhr

Parkmöglichkeiten

Parken direkt vor der Tür

Parkhäuser
Adlerparkhaus Nürnberg
Parkhaus Wöhrl

Allgemein