Laserzahnheilkunde bezeichnet die Behandlung mittels eines Lasers in der Zahnmedizin. Das Lasergerät liefert dabei einen stark gebündelten Lichtstrahl. Im Gegensatz zu natürlichem Licht hat der Laser nur eine Wellenlänge, deren Energie verschiedene Wirkungen im Gewebe erzielt. Da die Intensität des Laserstrahls genau dosiert werden kann, ermöglicht die Laserzahnmedizin ein erstaunlich breites Behandlungsspektrum. Dieses reicht vom chirurgischen Schnitt im Kiefer bis zur Stimulation der Wundheilung nach Zahnoperationen. Aufgrund der geringen Eindringtiefe des Laserlichts lässt sich das Weichgewebe extrem schonend behandeln. So erübrigt sich in den meisten Fällen ein Nähen von Wunden, die besonders schnell wieder verheilen.

Mit Diodenlasern lässt sich die bei Erwachsenen häufigste Ursache für den Verlust von Zähnen angehen – die Parodontitis. Ausgangspunkt sind bakterielle Zahnbeläge, die sich, wenn sie nicht regelmäßig entfernt werden, am Zahnfleischrand zu Zahnstein verfestigen. Der Zahnstein selbst wird mit mechanischen Geräten entfernt. Ist dies geschehen, wird der gebündelte Lichtstrahl verwendet, um die verbliebenen Parodontitiskeime abzutöten und die Entzündung zu unterdrücken. Bei korrekter Anwendung hinterlässt die Laserbehandlung eine nahezu sterile Zahnfleischtasche. Studien haben zudem eine langfristige Änderung der Bakterienflora belegt; gefährliche Keimgruppen werden durch den Laser dauerhaft reduziert. Somit gilt eine Lasertherapie auch als Schutz vor neuer Parodontitis.

Durch einen so genannten Erbium-Yag-Laser kann Karies entfernt werden. Der Laser strahlt Licht in einer Wellenlänge ab, die vom Wasseranteil im Zahn aufgenommen wird. Durch den Energieimpuls dehnt sich das Wasser aus, es kommt zu Mikroexplosionen, die winzige Mengen Zahnsubstanz entfernen. Dieses Verfahren ist übrigens mitnichten lautlos, sondern sogar ähnlich laut wie ein herkömmlicher Bohrer. Da die Karies verdampft wird, ohne dabei den Zahn mit einer Gerätschaft zu berühren, treten allerdings kaum Vibrationen auf. Weil der Laser gepulst ist und die einzelnen Pulse kurz sind, kann der Nerv den Reiz außerdem gar nicht wahrnehmen. Das Verfahren ist deshalb deutlich weniger unangenehm als das übliche Bohren.

Bei einer Wurzelbehandlung kann ein Laser zur Desinfektion des Wurzelkanals eingesetzt werden. Weitere Behandlungsfelder für die Laserzahnmedizin sind die Durchtrennung von Lippenbändchen, die Entfernung von Zahnfleischwucherungen oder die Bestrahlung von empfindlichen Zahnhälsen. Die Vorteile der Laserzahnheilkunde leuchten sprichwörtlich ein: Sie ist schnell durchführbar und schonend für den Patienten, sie sorgt für eine Dezimierung von Keimen sowie eine bessere Wundheilung – und reduziert den Eingriff auf das notwendige Minimum.

Das könnte Dich auch interessieren

Nah – und trotzdem sicher!

Liebe Patienten, das Bundesgesundheitsministerium hat entschieden Zahnarztpraxen als eine der wenigen Institutionen für Sie geöffnet zu lassen! Selbst bei einer Ausgangssperre sind ...
Mehr Infos

Dr. Göttfert, zertifizierter Spezialist für ästhetische Zahnmedizin (DGÄZ)

Die Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnmedizin e.V.  setzt sich seit 1991 aktiv für die Förderung der Ästhetik in der Dentalmedizin ein. Sowohl ...
Mehr Infos

Versiegelung von Kinderzähnen

Zu einer Kinderprophylaxe gehört auch das Versiegeln der Zähne. Der günstigste Zeitpunkt hierfür liegt etwa bei einem halben Jahr nach Zahndurchbruch.   ...
Mehr Infos

Schnarchtherapie – sorgenfrei schlafen

Wenn der Partner schnarcht, ist es nicht nur schlafraubend, für ca. 10% aller Betroffenen ist es sogar extrem gesundheitsgefährdend. Nicht nur, dass ...
Mehr Infos

Nachhaltig schön mit Veneers

Eigentlich bedeutet der Begriff „Furnier“ und entspringt dem englischen. Die Keramikschalen werden dauerhaft mit den Frontzähnen verklebt und sind lange haltbar. Studien ...
Mehr Infos

Rückenschmerzen & unsere Zähne – Wie hängt das zusammen?

Rückenbeschwerden sind eine echte Volkskrankheit: Über 22 Millionen Menschen haben im Jahr 2015 wegen Schmerzen oder Verspannungen einen Arzt aufgesucht.Meist schiebt man ...
Mehr Infos
edel-und-weiss_&claim_neu-weiß[2]

Kontakt

Ludwigsplatz 1a
90403 Nürnberg
T. 0911 - 56 83 63 60

Öffnungszeiten

Mo. bis Do.: 8.00 - 20.00 Uhr
Fr.: 8.00 - 18.00 Uhr
Sa.: 9.00 - 14.00 Uhr

Privater Zahnärztlicher Notdienst
Sa.: 14.00 - 20.00 Uhr
So.: 8.00 - 20.00 Uhr

Parkmöglichkeiten

Parken direkt vor der Tür

Parkhäuser
Adlerparkhaus Nürnberg
Parkhaus Wöhrl