Die Oralchirurgie gehört neben Bereichen wie die Kieferorthopädie oder die Parodontologie zu den Gebietsbezeichnungen in der Zahnmedizin, die von approbierten Zahnärzten durch eine mindestens vierjährige ganztägige und hauptberufliche Weiterbildung mit abschließender Prüfung erworben werden können. Danach darf der weitergebildete Zahnarzt sich „Fachzahnarzt für Oralchirurgie“ nennen und wird auch als „Oralchirurg“ bezeichnet.

Die Oralchirurgie existiert noch nicht so lange wie die Zahnmedizin selbst. Nachdem sich die Zahnmedizin immer weiter entwickelt hat, äußerte sich dies auch in der Spezifikation und Aufteilung in verschiedene Disziplinen. Viele operative Methoden wurden aus der Zahnmedizin und der Kieferchirurgie entnommen und verfeinert. Einige Zahnärzte waren zudem mit klassischen Behandlungen soweit ausgelastet, dass eine Abtrennung verschiedener Teildisziplinen nur logisch war. Insbesondere komplizierte neue Eingriffe ließen sich von den hoch spezialisierten Oralchirurgen besser umsetzen, als von den Zahnärzten. Heute gilt die Oralchirurgie als eigenständiger Bereich innerhalb der Zahnmedizin.

Unter Oralchirurgie fallen alle chirurgischen Eingriffe, die im Mundbereich durchgeführt werden. Der wohl häufigste Fall einer Oralchirurgie ist das Entfernen der Weisheitszähne, der letzten Zähne in der Zahnreihe. Dies ist erforderlich, wenn sie zu wenig Platz haben, andere Zähne verschieben oder zu einer Entzündung oder Zystenbildung führen würden. Einen weiteren typischen chirurgischen Eingriff stellt die Wurzelspitzenresektion dar. Bei diesem operativen Verfahren wird lediglich die Spitze der Wurzel abgetrennt. Dadurch wird eine schmerzhafte Infektion oder Entzündung im Bereich der Zahnwurzel entfernt, so dass der Zahn dabei erhalten bleiben kann. Weitere typische, durch einen Oralchirurg durchgeführte Operationen bzw. Behandlungen sind u. a. die Entfernung verlagerter Zähne, die chirurgische Endodontie, die Zahntransplantation und Re-Implantation, eine chirurgische Parodontitisbehandlung, die Behandlung spezieller Kieferhöhlenerkrankungen, Zahnfreilegungen, eine Lippen- und Zungenbändchen-Korrektur und auch die Implantologie.

Klassische zahnärztliche Maßnahmen in Form von Füllungstherapie und Zahnerhalt werden von einem Oralchirurgen normalerweise nicht durchgeführt. Deshalb ist eine umfassende Zusammenarbeit mit dem überweisenden Zahnarzt von großer Bedeutung für den Behandlungserfolg. Idealerweise sind Oralchirurgie und andere Behandlungsarten sogar in einer Praxis vereint, so wie dies bei den Zahnärzten in der ganzheitlichen Praxis von edel & weiss der Fall ist. Auf diese Weise greifen alle Disziplinen und Maßnahmen perfekt ineinander und es kommt zu keinerlei Reibungsverlusten zwischen zwei verschiedenen, lediglich kooperierenden Praxen.

Das könnte Dich auch interessieren

Nah – und trotzdem sicher!

Liebe Patienten, das Bundesgesundheitsministerium hat entschieden Zahnarztpraxen als eine der wenigen Institutionen für Sie geöffnet zu lassen! Selbst bei einer Ausgangssperre sind ...
Mehr Infos

Dr. Göttfert, zertifizierter Spezialist für ästhetische Zahnmedizin (DGÄZ)

Die Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnmedizin e.V.  setzt sich seit 1991 aktiv für die Förderung der Ästhetik in der Dentalmedizin ein. Sowohl ...
Mehr Infos

Versiegelung von Kinderzähnen

Zu einer Kinderprophylaxe gehört auch das Versiegeln der Zähne. Der günstigste Zeitpunkt hierfür liegt etwa bei einem halben Jahr nach Zahndurchbruch.   ...
Mehr Infos

Schnarchtherapie – sorgenfrei schlafen

Wenn der Partner schnarcht, ist es nicht nur schlafraubend, für ca. 10% aller Betroffenen ist es sogar extrem gesundheitsgefährdend. Nicht nur, dass ...
Mehr Infos

Nachhaltig schön mit Veneers

Eigentlich bedeutet der Begriff „Furnier“ und entspringt dem englischen. Die Keramikschalen werden dauerhaft mit den Frontzähnen verklebt und sind lange haltbar. Studien ...
Mehr Infos

Rückenschmerzen & unsere Zähne – Wie hängt das zusammen?

Rückenbeschwerden sind eine echte Volkskrankheit: Über 22 Millionen Menschen haben im Jahr 2015 wegen Schmerzen oder Verspannungen einen Arzt aufgesucht.Meist schiebt man ...
Mehr Infos
edel-und-weiss_&claim_neu-weiß[2]

Kontakt

Ludwigsplatz 1a
90403 Nürnberg
T. 0911 - 56 83 63 60

Öffnungszeiten

Mo. bis Do.: 8.00 - 20.00 Uhr
Fr.: 8.00 - 18.00 Uhr
Sa.: 9.00 - 14.00 Uhr

Privater Zahnärztlicher Notdienst
Sa.: 14.00 - 20.00 Uhr
So.: 8.00 - 20.00 Uhr

Parkmöglichkeiten

Parken direkt vor der Tür

Parkhäuser
Adlerparkhaus Nürnberg
Parkhaus Wöhrl