Jeder Zahn besteht aus einer sichtbaren Zahnkrone und einer nicht sichtbaren Zahnwurzel. Die größeren Backenzähne haben zwei oder sogar drei solcher Wurzeln. Im Inneren der Wurzel verläuft ein Kanal, durch den sich ein Nerv zieht sowie Blutgefäße verlaufen, die den Zahn mit dem Organismus verbinden. Haben sich Teile des Nervs innerhalb des Wurzelkanals entzündet, verspüren wir Schmerzen. Entzündete oder bereits abgestorbene Teile eines Nervs müssen deshalb aus dem Zahn entfernt werden. Der Hohlraum wird anschließend gereinigt und desinfiziert, schließlich mit einem geeigneten Material ausgefüllt und versiegelt, damit sich keine Bakterien darin ansiedeln können, die eine erneute Entzündung hervorrufen. 

Die Ursachen für eine Entzündung des Zahnmarks, eine so genannte Pulpitis, sind vielfältig. Meist besteht zunächst ein kariöser Defekt, der als Eintrittspforte für Bakterien dient und eine gewisse Zeit schmerzfrei verläuft. Gelegentlich kann auch eine Entzündung der Pulpa erfolgen, wenn der Zahnhalteapparat so weit geschädigt ist, dass die Infektion über die Zahnfleischtasche bis an die Wurzelspitze vordringt und von dort in den Wurzelkanal aufsteigt. 

Sie müssen keine Angst davor haben, dass eine Wurzelbehandlung besonders schmerzhaft ist. Bei hochakuten Entzündungen können zwar zeitweilig Schmerzen auftreten, es gibt jedoch unterschiedliche Möglichkeiten, die Schmerzen zu minimieren oder sogar ganz zu vermeiden. Mit Hilfe entsprechender Technologien und einer passenden Narkosebehandlung, also der Verabreichung anästhetischer Wirkstoffe zur Betäubung, unterscheidet sich eine Wurzelbehandlung heutzutage im Wesentlichen kaum von einer Kariesbehandlung mit Füllung. 

Das könnte Dich auch interessieren

Nah – und trotzdem sicher!

Liebe Patienten, das Bundesgesundheitsministerium hat entschieden Zahnarztpraxen als eine der wenigen Institutionen für Sie geöffnet zu lassen! Selbst bei einer Ausgangssperre sind ...
Mehr Infos

Dr. Göttfert, zertifizierter Spezialist für ästhetische Zahnmedizin (DGÄZ)

Die Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnmedizin e.V.  setzt sich seit 1991 aktiv für die Förderung der Ästhetik in der Dentalmedizin ein. Sowohl ...
Mehr Infos

Versiegelung von Kinderzähnen

Zu einer Kinderprophylaxe gehört auch das Versiegeln der Zähne. Der günstigste Zeitpunkt hierfür liegt etwa bei einem halben Jahr nach Zahndurchbruch.   ...
Mehr Infos

Schnarchtherapie – sorgenfrei schlafen

Wenn der Partner schnarcht, ist es nicht nur schlafraubend, für ca. 10% aller Betroffenen ist es sogar extrem gesundheitsgefährdend. Nicht nur, dass ...
Mehr Infos

Nachhaltig schön mit Veneers

Eigentlich bedeutet der Begriff „Furnier“ und entspringt dem englischen. Die Keramikschalen werden dauerhaft mit den Frontzähnen verklebt und sind lange haltbar. Studien ...
Mehr Infos

Rückenschmerzen & unsere Zähne – Wie hängt das zusammen?

Rückenbeschwerden sind eine echte Volkskrankheit: Über 22 Millionen Menschen haben im Jahr 2015 wegen Schmerzen oder Verspannungen einen Arzt aufgesucht.Meist schiebt man ...
Mehr Infos
edel-und-weiss_&claim_neu-weiß[2]

Kontakt

Ludwigsplatz 1a
90403 Nürnberg
T. 0911 - 56 83 63 60

Öffnungszeiten

Mo. bis Do.: 8.00 - 20.00 Uhr
Fr.: 8.00 - 18.00 Uhr
Sa.: 9.00 - 14.00 Uhr

Privater Zahnärztlicher Notdienst
Sa.: 14.00 - 20.00 Uhr
So.: 8.00 - 20.00 Uhr

Parkmöglichkeiten

Parken direkt vor der Tür

Parkhäuser
Adlerparkhaus Nürnberg
Parkhaus Wöhrl