Zahnschmerzen halten sich leider an keinen Terminplan – und kommen gerne dann, wenn man sie wirklich am wenigsten gebrauchen kann. Hierfür bietet edel & weiss einen eigenen zahnärztlichen Notdienst außerhalb der üblichen Sprechzeiten an. Der Notdienst steht für Behandlungen zur Verfügung, die nicht bis zum nächsten Werktag aufgeschoben werden können. 

Zunächst muss unterschieden werden zwischen zahnärztlichem Bereitschaftsdienst und zahnärztlichem Notdienst. Daraus folgt die Unterscheidung zwischen absoluten und relativen Indikationen für ein zahnärztliches Tätigwerden. Gemäß Notdienstordnung der jeweiligen Kassenzahnärztlichen Vereinigung soll sich die Behandlung im zahnärztlichen Notdienst nur auf die unbedingt notwendigen zahnärztlichen Hilfeleistungen beschränken. Nach Inanspruchnahme des zahnärztlichen Notdienstes soll der Patient zu seinem Hauszahnarzt überwiesen werden. 

Zu den absoluten Indikationen, die als Notfälle im engeren Sinne zu betrachten sind und eine unmittelbare zahnärztliche Behandlung erforderlich machen, zählen alle Unfallverletzungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich wie z. B. eine Zahnfraktur oder eine Kieferfraktur. Hinzu kommen Nachblutungen nach zahnärztlich-chirurgischen Eingriffen wie einer Weisheitszahnoperation oder Implantat-Behandlung. Auch akute Entzündungen wie ein Kieferabszess, eine dicke Wange oder eine eitrige Zahnfleischentzündung gelten als typischer Notfall. Die so genannten relativen Indikationen umfassen alle von den Zähnen ausgehenden Erkrankungen wie Zahnschmerzen, Zahnfleischentzündung oder Schmerzen nach einer Zahnentfernung. Grundsätzlich gelten nicht alle Arten von Beschwerden, die ein Patient empfindet, als ein zahnärztlicher Notfall. Beispielsweise ist eine gebrochene Prothese zweifellos für den Patienten höchst unangenehm, weil er möglicherweise vorübergehend zahnlos ist, sie stellt aber keinen medizinischen Notfall im engeren Sinne dar. Auch eine verlorene Zahnfüllung, die keine größeren Beschwerden hervorruft, ist kein Notfall, auch wenn sie im Frontzahnbereich störend wirken kann. 

Welche Schmerzen oder Unannehmlichkeiten einen Patienten auch plagen. Bei edel & weiss sind eigene Spezialisten im Einsatz, die auch am Wochenende erreichbar sind, um jederzeit helfen zu können. 

Das könnte Dich auch interessieren

Dr. Göttfert, zertifizierter Spezialist für ästhetische Zahnmedizin (DGÄZ)

Die Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnmedizin e.V.  setzt sich seit 1991 aktiv für die Förderung der Ästhetik in der Dentalmedizin ein. Sowohl ...
Mehr Infos

Versiegelung von Kinderzähnen

Zu einer Kinderprophylaxe gehört auch das Versiegeln der Zähne. Der günstigste Zeitpunkt hierfür liegt etwa bei einem halben Jahr nach Zahndurchbruch.   ...
Mehr Infos

Schnarchtherapie – sorgenfrei schlafen

Wenn der Partner schnarcht, ist es nicht nur schlafraubend, für ca. 10% aller Betroffenen ist es sogar extrem gesundheitsgefährdend. Nicht nur, dass ...
Mehr Infos

Nachhaltig schön mit Veneers

Eigentlich bedeutet der Begriff „Furnier“ und entspringt dem englischen. Die Keramikschalen werden dauerhaft mit den Frontzähnen verklebt und sind lange haltbar. Studien ...
Mehr Infos

Rückenschmerzen & unsere Zähne – Wie hängt das zusammen?

Rückenbeschwerden sind eine echte Volkskrankheit: Über 22 Millionen Menschen haben im Jahr 2015 wegen Schmerzen oder Verspannungen einen Arzt aufgesucht.Meist schiebt man ...
Mehr Infos
edel-weiss-vorsorge-vorschau

Vorsorgen statt nachbohren

Ein strahlendes Lächeln ist nicht nur attraktiv und sympathisch — es ist ein Zeichen gesunder Zähne. Faktoren wie falsche Ernährung, unzureichende Mundhygiene, ...
Mehr Infos
edel-und-weiss_&claim_neu-weiß[2]

Kontakt

Ludwigsplatz 1a
90403 Nürnberg
T. 0911 - 56 83 63 60

Öffnungszeiten

Mo. bis Do.: 8.00 - 20.00 Uhr
Fr.: 8.00 - 18.00 Uhr
Sa.: 9.00 - 14.00 Uhr

Notdienst
Sa.: 14.00 - 20.00 Uhr
So.: 8.00 - 20.00 Uhr

Parkmöglichkeiten

Parken direkt vor der Tür

Parkhäuser
Adlerparkhaus Nürnberg
Parkhaus Wöhrl

Allgemein