Privater Zahnärztlicher Notfalldienst

Zahnschmerzen kennen keine Öffnungszeiten

Hier erreichen Sie uns, ausserhalb der Öffnungszeiten!
Telefon: +49 (0)176 1170 7770

Zahnarztpraxis edel & weiss

Unsere Leistungen

Angstpatienten

Angst vor dem Zahnarzt? Das kommt nicht nur bei Kindern vor, sondern ist in jedem Alter und durch alle Gesellschaftsschichten hindurch weit verbreitet: Laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa und der Techniker Krankenkasse hat jeder dritte Deutsche beim Gedanken an den Zahnarzt ein mulmiges Gefühl. Jeder Sechste geht wegen seiner großen Angst erst gar nicht in eine Zahnarztpraxis oder versucht einen Besuch so lange wie nur möglich zu vermeiden. Dementsprechend wird je nach Verhaltensmuster unterschieden: Wer nur ungern zum Zahnarzt geht, weil er Bedenken hat, es könne dort zu einem unangenehmen Erlebnis kommen, hat in der Regel eine Zahnbehandlungsangst. Eine echte Zahnbehandlungsphobie, auch Dentalphobie genannt, besteht dann, wenn ein Patient den Za...


Mehr Infos

Ästethik

Weiße Zähne sind ein Schönheitssymbol. Das hängt damit zusammen, dass unser Gehirn ein helles und leuchtend weißes Gebiss automatisch mit Gesundheit, Kraft und Stärke assoziiert. Mit einem strahlenden Lächeln werden wir uns deshalb wohler fühlen, es erhöht die Akzeptanz innerhalb der Gesellschaft und führt somit so sozialen wie auch beruflichen Vorteilen. Gesunde Zähne noch schöner machen: das ist das Ziel der ästhetischen Zahnheilkunde. Bei edel & weiss sind mehrere Experten auf ebendiese Ästhetik spezialisiert, die eine Vielzahl unterschiedlicher Verfahren einsetzen, um wirklich jedem Patienten ein begeisternd schönes Lächeln zu schenken.

Beim Bleaching werden Zähne wirkungsvoll, praktikabel und substanzschonend aufgehellt. Zum Einsatz kommt Wasserstoffperoxid, das in...


Mehr Infos

Bleaching

Die Zahnaufhellung oder das Bleaching (engl. to bleach = bleichen) ist eine Methode, um menschliche Zähne aus kosmetischen oder ästhetischen Gründen aufzuhellen. Weiße Zähne sind schon immer ein begehrtes Schönheitssymbol gewesen. Denn das Unterbewusstsein suggeriert uns, dass Menschen mit weißen Zähnen stärker und gesünder wären. Tatsächlich haben aber die meisten Menschen schon von Natur aus nicht die hellste Zahnfarbe. Eine leichte Dunkelfärbung der Zähne im Laufe des Lebens ist normal. Mit der Zeit lagern sich Farbpigmente auf und in den Zähnen ab. Für Verfärbungen auf der Zahnfläche (z. B. durch Kaffee, Tee, Tabak) empfiehlt sich eine professionelle Zahnreinigung. Sind hingegen farbgebende Stoffe unterhalb der Zahnoberfläche in den Zahnschmelz und das Dentin eingelagert...


Mehr Infos

Endodontie

Unter Endodontie oder Endodontologie (altgriechisch = die Lehre vom Zahninneren) versteht man einen Teilbereich der Zahnheilkunde, der sich schwerpunktmäßig mit Erkrankungen der Zahnwurzel und damit verbundenen Zahnnerven beschäftigt. Das Ziel der endodontischen Behandlung ist die Erhaltung des eigenen Zahnes trotz akuter oder chronischer Entzündungen im Zahninneren. Die häufigsten Behandlungen in der Endodontie sind Behandlungen des Wurzelkanals. Darüber hinaus kann in Fällen, in denen die Erstbehandlung der Wurzelkanäle fehlgeschlagen ist, eine erneute Wurzelkanalbehandlung erforderlich werden. Ist auch diese nicht erfolgreich, muss oft eine chirurgische Wurzelspitzenresektion durchgeführt werden. Dabei wird die Spitze der Zahnwurzel im Rahmen eines chirurgischen Eingriffes entfern...


Mehr Infos

Funktionsdiagnostik / CMD

Rücken- und Nackenschmerzen? Kopfweh? Niedrige Stresstoleranz? Beschwerden wie diese sind heutzutage weit verbreitet und können vielfältige Ursachen haben – zum Beispiel eine sogenannte craniomandibuläre Dysfunktion (CMD). Die Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und Therapie definiert CMD als Sammelbegriff für eine Reihe klinischer Symptome der Kaumuskulatur und/oder des Kiefergelenks sowie der dazugehörenden Strukturen im Mund- und Kopfbereich. Eine Fehlfunktion von Kiefergelenken oder der Kiefermuskulatur kann sich in einer schädlichen Bewegung des Gelenks bzw. in einer überhöhten Muskelspannung äußern.

Eine CMD kann Schäden an Zähnen, Zahnfleisch und Kiefergelenken hinterlassen. Hierzu zählen Schmelzrisse in den Frontzähnen, das Herausbrechen von Zahnfragmenten...


Mehr Infos

Homöopathie

Die Homöopathie ist eine alternativmedizinische Behandlungsmethode, die auf den ab 1796 veröffentlichten Vorstellungen des deutschen Arztes Samuel Hahnemann beruht. Dabei kommen natürliche Heilmittel zum Einsatz, die in der Regel keine Nebenwirkungen verursachen. Bei Kindern treten Beschwerden häufig nach dem Zahndurchbruch auf, bei Erwachsenen sind es oftmals die Weisheitszähne, die zu Komplikationen führen. Auch Entzündungen am Zahnfleisch oder der Zahnwurzel können Schmerzen verursachen. Bei Beschwerden wie diesen kann die Homöopathie eine geeignete Maßnahme darstellen, um auftretende Schmerzen zu lindern. Auch der Heilungsverlauf nach einer Zahnoperation, insbesondere bei Schwellungen, kann sich durch homöopathische Verfahren beschleunigen lassen. In den meisten Fällen geht die H...


Mehr Infos

Implantologie

Ein Implantat dient als langlebiger Ersatz für einen Zahn samt seiner Zahnwurzel. Es kann für einen ausgefallenen oder entfernten Zahn eingesetzt werden, und ersetzt diesen nicht nur in seiner Funktion, sondern dank modernster Technologien und unter der Verwendung neuester Materialien auch in seiner Ästhetik. Ein Implantat besteht aus Titan, Keramik oder Kunststoff und fungiert als künstliche Zahnwurzel. Es wird mittels Schraubgewinde in den Kieferknochen eingedreht oder eingesteckt. Weltweit gibt es etwa 80 größere Hersteller und 200 bis 300 unterschiedliche Implantat-Formen. Implantate verbinden sich innerhalb von drei bis sechs Monaten mit dem umgebenden Knochen zu einer festen, belastungsfähigen Trägereinheit. Dies wird als Osseointegration bezeichnet. Sobald das Implantat eingeh...


Mehr Infos

Inlay / Onlay

Ein Inlay (engl. für Einlagefüllung) ist eine in einem zahntechnischen Labor hergestellte Zahnfüllung, die in den Zahn eingesetzt und fest verklebt wird. In der Regel erfolgt dies, um Kariesfolgen zu behandeln und den dadurch entstandenen Zahndefekt zu rekonstruieren. Im Gegensatz zur plastischen Zahnfüllung ist ein Inlay ein passgenaues Werkstück. Ein professionell eingesetztes, gut gereinigtes und regelmäßig kontrolliertes Inlay hält im besten Fall ein Leben lang. Es kann aus Gold, Keramik und neuerdings auch aus Titan hergestellt werden. In der modernen Zahnmedizin werden zumeist Keramik-Inlays verwendet, die in ihrer Farbe individuell an den Zahn angepasst werden. Die Bestimmung der Zahnfarbe erfolgt mittels einer Farbskala. Mischfarben sind nur bei handgefertigten Inlays möglich...


Mehr Infos

Invisalign Therapie

Ob durch späte Wachstumsschübe, Entfernung der Weisheitszähne oder andere Eingriffe in den Mund- und Kieferbereich: Auch im Erwachsenenalter kann es zu Verschiebungen der Zahnreihen oder zu einem Kippen der Schneidezähne kommen. Viele Erwachsene lassen sich allerdings nicht behandeln, da sie keine sichtbare Zahnspange tragen möchten. Dabei ist eine kieferorthopädische Behandlung auch in einem höheren Alter nicht nur möglich, sondern durchaus empfehlenswert – und kann mittels einer „Invisalign“-Therapie auf unkomplizierte Weise realisiert werden.

Im Anschluss an die Analyse der Zahnfehlstellung wird ein individueller Behandlungsplan erstellt. Dank eines interaktiven 3D-Modells des Kiefers kann dabei sogar vorab dargestellt werden, wie das Ergebnis nach abgeschlossener Behand...


Mehr Infos

Kieferorthopädie

Die Kieferorthopädie ist das Teilgebiet der Zahnmedizin, das sich mit der Verhütung, Erkennung und Behandlung von Fehlstellungen der Kiefer bzw. einer Zahnfehlstellung befasst. Vor jeder kieferorthopädischen Behandlung muss eine ausführliche Diagnostik erfolgen. Diese besteht aus einer allgemeinen sowie zahnärztlichen Bestandsaufnahme des Patienten. Anschließend folgen die klinische Untersuchung, eine Funktionsanalyse, die Modellanalyse sowie eine Untersuchung mittels Fernröntgen. Eine Behandlung gilt grundsätzlich als erforderlich, wenn eine Fehlstellung der Zähne und Kiefer das Kauen, Beißen, Sprechen oder Atmen erheblich beeinträchtigt. Der Kieferorthopäde beurteilt dies anhand so genannter Indikationsgruppen. Bei Kindern und Jugendlichen gilt eine Fehlstellung ab Stufe drei auf d...


Mehr Infos

Kinderzahnheilkunde

Kinder und Zahnarzt – das ist nicht immer ein einfaches Thema. Optimalerweise ist ein Zahnarzt auf die Behandlung von Kindern spezialisiert. Dies setzt kinderpsychologische Kenntnisse sowie ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen voraus. Eine Praxis wie edel & weiss ist auf die Bedürfnisse der Kleinsten eingestellt und verfügt über die entsprechende Erfahrung. So erhalten die jungen Patienten eine kindgerechte Behandlung und können sich während des Arztbesuches rundum wohlfühlen.

Bei der Behandlung von Kindern stehen Prophylaxe und Zahnerhalt im Mittelpunkt. Kinder müssen frühzeitig lernen, dass Zähne eine intensive Pflege benötigen. Dass der Mund als Teil des Gesichtes zum eigenen Wohlbefinden beiträgt, dass ein gepflegtes Lächeln für Sympathien sorgt und dass mangelnde M...


Mehr Infos

Laserzahnheilkunde

Laserzahnheilkunde bezeichnet die Behandlung mittels eines Lasers in der Zahnmedizin. Das Lasergerät liefert dabei einen stark gebündelten Lichtstrahl. Im Gegensatz zu natürlichem Licht hat der Laser nur eine Wellenlänge, deren Energie verschiedene Wirkungen im Gewebe erzielt. Da die Intensität des Laserstrahls genau dosiert werden kann, ermöglicht die Laserzahnmedizin ein erstaunlich breites Behandlungsspektrum. Dieses reicht vom chirurgischen Schnitt im Kiefer bis zur Stimulation der Wundheilung nach Zahnoperationen. Aufgrund der geringen Eindringtiefe des Laserlichts lässt sich das Weichgewebe extrem schonend behandeln. So erübrigt sich in den meisten Fällen ein Nähen von Wunden, die besonders schnell wieder verheilen.

Mit Diodenlasern lässt sich die bei Erwachsenen häuf...


Mehr Infos

Narkosebehandlung

Noch bis Mitte des 19. Jahrhunderts war die Schmerzbetäubung eines Patienten kaum gängige Praxis und von vielen Zahnärzten auch nicht erwünscht. Diese Zeiten haben sich geändert. Heute wird großes Augenmerk darauf gelegt, dass Zahnbehandlungen so schmerzfrei wie nur möglich ablaufen. Patienten sollen ihren Zahnarztbesuch auf entspannte Weise erfahren und den Besuch nicht mit unangenehmen Erlebnissen in Verbindung bringen.

Grundsätzlich werden bei Zahnärzten zwei Arten der Narkose eingesetzt: eine lokale Betäubung oder eine Vollnarkose. Bei der örtlichen Betäubung, also der klassischen Spritze, wird ein Betäubungsmittel in die zu behandelnde Region gespritzt. Hierbei werden sehr feine Nadeln verwendet, die kaum spürbar sind und bei der Verabreichung so gut wie keine Schmerze...


Mehr Infos

Oralchirurgie

Die Oralchirurgie gehört neben Bereichen wie die Kieferorthopädie oder die Parodontologie zu den Gebietsbezeichnungen in der Zahnmedizin, die von approbierten Zahnärzten durch eine mindestens vierjährige ganztägige und hauptberufliche Weiterbildung mit abschließender Prüfung erworben werden können. Danach darf der weitergebildete Zahnarzt sich „Fachzahnarzt für Oralchirurgie“ nennen und wird auch als „Oralchirurg“ bezeichnet.

Die Oralchirurgie existiert noch nicht so lange wie die Zahnmedizin selbst. Nachdem sich die Zahnmedizin immer weiter entwickelt hat, äußerte sich dies auch in der Spezifikation und Aufteilung in verschiedene Disziplinen. Viele operative Methoden wurden aus der Zahnmedizin und der Kieferchirurgie entnommen und verfeinert. Einige Zahnärzte waren zudem m...


Mehr Infos

Paradontologie

Die Parodontitis ist eine bakteriell bedingte Entzündung, die sich in einer weitgehend irreversiblen Zerstörung des Zahnhalteapparates (Parodontium) zeigt. Zum Zahnhalteapparat gehören vor allem Zahnfleisch und Kieferknochen. Parodontitis ist als Volkskrankheit einzustufen – fast jeder Mensch ist im Laufe seines Lebens irgendwann mehr oder weniger stark davon betroffen. In der Altersgruppe über vierzig Jahren gehen mehr Zähne durch Parodontitis verloren als durch Karies.

Die eine Parodontitis auslösenden Bakterien befinden sich in Zahnbelägen („Plaque“), die sich zwischen Zahn und Zahnfleisch sammeln. Zu erkennen ist die zumeist schmerzfrei verlaufende Parodontitis, wenn beim Zähneputzen Spuren von Blut auffällig werden. Wenn man oft Zahnfleischbluten, erhöht bewegliche Zäh...


Mehr Infos

Periimplantitis Behandlung

Als Periimplantitis bezeichnet man die Entzündung an einem Zahnimplantat. Das Vorstadium einer Periimplantitis ist die Mukositis. Dabei handelt es sich um eine Entzündung der den Implantathals umgebenden Schleimhaut. Vergleichbar mit der Parodontitis sind primär Zahnbeläge an Implantaten für den Entzündungsprozess verantwortlich. Diese sind häufig auf eine unzulängliche Mundhygiene zurückzuführen. Werden Beläge nicht gründlich genug entfernt, kommt es zu einer Anlagerung von Bakterien am Übergang von Zahnfleisch zum Implantathals. Schmerzen und der Abbau des Kieferknochens sind die Folge. Neben einer mangelnden Mundhygiene kann eine Vielzahl...


Mehr Infos

Praxislabor

In die ganzheitliche Praxis von edel & weiss ist ein eigenes zahntechnisches Labor eingegliedert. Aufgabe des Labors ist die Herstellung aller Arten von Zahnersatz – wie z. B. Zahnkronen, Brücken, Teil- und Vollprothesen, Inlays und Onlays sowie Schienen für Sportler oder zur Schienentherapie. Die Zahntechnik ist somit ein wichtiger Teilbereich zahnärztlicher Behandlungen.

Eine enge Zusammenarbeit zwischen Praxis und zahntechnischem Labor ist unerlässlich. Sowohl die Prozessabläufe als auch die Behandlungsvarianten müssen zwischen beiden eng abgestimmt sein. Zahntechniker werden häufig bei den Einproben oder der Farbauswahl miteinbezogen, um am Ende ein perfektes Ergebnis für den Patienten zu erzielen. Die Ortsnähe eines zahntechnischen Labors zur zahnärztlichen Praxis ...


Mehr Infos

Professionelle Zahnreinigung

Die professionelle Zahnreinigung (Zahnprophylaxe) ist ein wichtiger Bestandteil umfassender Mundgesundheit. Selbst bei einer guten häuslichen Zahnpflege können nicht alle Zahnflächen selbsttätig erreicht werden. Die Folge sind bakterielle Zahnbeläge. Studien zufolge senkt die regelmäßige Zahnreinigung beim Zahnarzt das Kariesrisiko um bis zu 70%. Zudem wird das Immunsystem gestärkt, die Wahrscheinlichkeit einer Parodontitis reduziert und das Erscheinungsbild der Zähne durch das Entfernen von Verfärbungen verbessert, die z. B. durch den Konsum von Tee, Kaffee oder Tabak verursacht werden. Faktoren wie falsche Ernährung und unzureichende Mundhygiene aber auch Stress können den Zähnen und der Mundflora im Laufe des Lebens Schaden zufügen. Daraus resultieren aber nicht nur Karies oder En...


Mehr Infos

Prophylaxe für Kinder

Für eine lebenslange Zahngesundheit werden die Weichen bereits in der Kindheit gestellt: durch eine frühzeitige Prophylaxe. Die Eltern unterstützen zuhause bei einer guten Zahnpflege, während der Zahnarzt professionell vorsorgt – so gehen erlernte Gewohnheiten und professionelle Prophylaxe Hand in Hand. Für den zusätzlichen Schutz vor Karies ist eine Versiegelung der Kinderzähne die beste Maßnahme. Die Fissuren, also die Einkerbungen und Grübchen auf den Kauflächen der Backenzähne, werden durch ihre unterschiedlichen Tiefen nicht immer durch die Borsten einer Zahnbürste erreicht. So kann es trotz guter Zahnpflege zu einem erhöhten Kariesrisiko bei einem jugendlichen Gebiss kommen. Und aus dem Erlebnis einer Kariesbehandlung können unangenehme Gefühle resultieren. Der Kinderzahnarzt t...


Mehr Infos

Schienentherapie

Durch Fehlstellungen des Kiefers oder auch stressbedingtes nächtliches Beißen und Zähneknirschen können nicht nur Schäden an den Zähnen entstehen; Beeinträchtigungen wirken sich nicht selten auf weitere Bereiche des Körpers aus und sollten deshalb im Anschluss an eine zahnärztliche Untersuchung oder eine Funktionsdiagnostik gegebenenfalls behandelt werden. Eine Aufbissschiene wird angewendet bei Substanzverlust durch mechanischen Abrieb an den Zähnen. Sie soll die Zähne vor weiterem Substanzverlust schützen. Die Schiene kann entweder für den Oberkiefer oder den Unterkiefer angefertigt werden. Häufig kommt die Schiene zum Einsatz, wenn bei geschlossenem Kiefer eine mangelhafte Auflage der Kauflächen vorliegt. Dies entsteht durch eine Zahnfehlstellung oder weil die beiden Hälften des G...


Mehr Infos

Schnarchtherapie

Wenn der Partner schnarcht, ist dies nicht nur schlafraubend – für ca. 10% aller Betroffenen ist es sogar gesundheitsgefährdend. Nicht nur, dass es für die Beziehung eine Strapaze ist, hinter dem Schnarchen kann sich eine Atemstörung verbergen, auch Apnoe (Atemaussetzer) genannt, die dazu führt, dass die Sauerstoffversorgung des gesamten Blutkreislaufes unterbrochen und somit auch das Gehirn nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird. Diese Unterbrechung kann länger als 30 Sekunden andauern. Zusätzlich werden dadurch immer wieder Weckreaktionen ausgelöst, die einen erholsamen Schlaf nicht mehr möglich machen. Die Folgen sind dauerhafte Abgeschlagenheit, Antriebsschwäche, Nervosität und ein grundsätzlich geschwächtes Immunsystem.

Schwerwiegende Atemprobleme mit regelmäßi...


Mehr Infos

Sportzahnmedizin

Sportzahnmedizin wird häufig auf die reine Zahn-Traumatologie reduziert, also die Schädigung von Zähnen oder Kieferknochen als Folge eines Sportunfalls. Es gibt jedoch zwei weitere Bereiche, denen ein spezialisierter Sportzahnarzt Beachtung schenkt. Das akribische Auffinden und Eliminieren leistungsmindernder Störfaktoren, wie versteckte Entzündungen oder falscher Biss, kann für den Erfolg eines Athleten von substanzieller Bedeutung sein. Hinzu kommt das durch zahlreiche wissenschaftliche Studien belegte Potenzial bei der Leistungsverbesserung durch spezielle Aufbisshilfen, die je nach Ausführung positive Effekte in den Bereichen Beweglichkeit, Schnelligkeit, Maximalkraft, Gleichgewicht, Stabilität, Ausdauer und Regeneration bewirken können.

Den Unterschied machen im Spitze...


Mehr Infos

Veneers

Ein Veneer (engl. für Furnier) oder eine Verblendschale ist eine hauchdünne, lichtdurchlässige Keramikschale für die Zähne, die mit Spezialkleber auf die Zahnoberfläche (vor allem der Frontzähne) aufgebracht wird. Die Haftschale besteht aus Keramik, die lichtdurchlässig und zahnfarben ist. Das Aufbringen von Veneers hat vor allem ästhetische Gründe. Schiefe Zähne können damit verblendet und unerwünschte Zahnlücken geschlossen werden. Zudem kommen Veneers zum Einsatz, wenn durch starke Kaubelastung oder auch durch einen Unfall kleine Teile eines Zahns abgeplatzt oder abgebrochen sind.

Vorliegende klinische Langzeituntersuchungen belegen, dass innerhalb von sechs Jahren nur zwei Prozent der Keramik-Veneers verloren gehen. Diese positive Bilanz hat zur Anerkennung des Verfahre...


Mehr Infos

Weisheitszähne

Nach dem Durchbruch der Molaren, unserer zweiten Backenzähne, entwickeln sich die ersten Keime unserer Weisheitszähne. Dies geschieht in der Regel zwischen dem 12. und 14. Lebensjahr und ist zunächst nur auf dem Röntgenbild zu erkennen. Der Durchbruch der Weisheitszähne erfolgt dann zumeist im Erwachsenenalter, woher auch die Bezeichnung „Weisheitszahn“ stammt. Von der Mitte aus gezählt, handelt es sich um den achten Zahn. Daher nennen ihn Zahnärzte den „Achter“. Und dieser besitzt in der Regel eine eigene Charakteristik: Drei bis fünf Höcker sind keine Seltenheit, und auch die Zahnwurzeln weichen in Form und Anzahl von anderen Zähnen ab. Ein Weisheitszahn wird häufig von mehreren Wurzeln gehalten, es können miteinander verwachsene oder hakenförmige Wurzeln auftreten, und gelegentlic...


Mehr Infos

Wurzelbehandlung

Jeder Zahn besteht aus einer sichtbaren Zahnkrone und einer nicht sichtbaren Zahnwurzel. Die größeren Backenzähne haben zwei oder sogar drei solcher Wurzeln. Im Inneren der Wurzel verläuft ein Kanal, durch den sich ein Nerv zieht sowie Blutgefäße verlaufen, die den Zahn mit dem Organismus verbinden. Haben sich Teile des Nervs innerhalb des Wurzelkanals entzündet, verspüren wir Schmerzen. Entzündete oder bereits abgestorbene Teile eines Nervs müssen deshalb aus dem Zahn entfernt werden. Der Hohlraum wird anschließend gereinigt und desinfiziert, schließlich mit einem geeigneten Material ausgefüllt und versiegelt, damit sich keine Bakterien darin ansiedeln können, die eine erneute Entzündung hervorrufen.

Die Ursachen für eine Entzündung des Zahnmarks, eine so genannte Pulpitis...


Mehr Infos

Zahnärztlicher Notdienst

Privater Zahnärztlicher Notfalldienst

Zahnschmerzen kennen keine Öffnungszeiten

Hier erreichen Sie uns, ausserhalb der Öffnungszeiten! Telefon: +49 (0)176 1170 7770
Zahnschmerzen halten sich leider an keinen Terminplan – und kommen gerne dann, wenn man sie wirklich am wenigsten gebrauchen kann. Hierfür bietet edel & weiss einen eigenen zahnärztlichen Notdienst außerhalb der üblichen Sprechzeiten an. Der Notdienst steht für Behandlungen zur Verfügung, die nicht bis zum nächsten Werktag aufgeschoben werden können. Zunächst muss unterschieden werden zwischen zahnärztlichem Bereitschaftsdienst und zahnärztlich...


Mehr Infos

Zahnerhaltung

Die Zahnerhaltung (konservierende Zahnheilkunde) umfasst ein Fachgebiet der Zahnmedizin und gilt als Oberbegriff für die Prävention, Diagnostik und Therapie von Erkrankungen und Schäden an den Zähnen. Grundlage der Zahnerhaltung ist eine erfolgreiche zahnmedizinische Prophylaxe, die sich mit vorbeugenden Maßnahmen beschäftigt, welche die Entstehung bzw. Verschlimmerung von Krankheiten der Zähne und des Zahnhalteapparates verhindern sollen. Allem voran steht dabei die regelmäßige Vorsorgeuntersuchung zur frühzeitigen Erkennung von krankhaften Zuständen. Weiterer wichtiger Bestandteil der Prophylaxe ist eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung, die von Experten wenigstens zweimal im Jahr empfohlen wird.

Ist es aufgrund mangelnder Zahnhygiene oder anderer begünstigender F...


Mehr Infos

Zahnersatz

Zahnersatz, auch Zahnprothese genannt, ist der Sammelbegriff für jegliche Form des Ersatzes fehlender natürlicher Zähne. Die Planung, Herstellung und Eingliederung von Zahnersatz fällt unter die zahnmedizinische Fachrichtung der Prothetik. Zahnersatz ist einer der wesentlichen Grundlagen moderner Zahnmedizin. Denn: Fehlt nur ein Zahn, kann dies schnell zu Folgeschäden an Kiefer und verbleibenden Zähnen führen. Deshalb ist es wichtig, dass Zahnersatz von Spezialisten analysiert und mit anderen zahnmedizinischen Maßnahmen im Sinne des Patienten harmonisiert wird. Ein festsitzender Zahnersatz kommt der natürlichen Situation dabei am nächsten und ist daher – anders als herausnehmbarer Zahnersatz – in der Lage, die normale Kau- und Sprechfunktion nahezu vollständig wiederherzustellen.

...


Mehr Infos

edel & weiss

Renommierte Spezialisten für jedes Fachgebiet

Zahngesundheit hat viele Facetten: von Prophylaxe und Zahnerhaltung über Kieferorthopädie und Chirurgie bis hin zum Zahnersatz und begeisternder Ästhetik für ein perfektes Lächeln. Bei edel & weiss wird all dies in einem Haus vereint. Mit einem Team aus acht Ärzten. Mit renommierten Spezialisten. Mit eigenem Meisterlabor und einzigartiger Expertise. edel & weiss ist mehr als eine Zahnarztpraxis. Wir bringen die Zukunft der Zahnmedizin an einen Ort. Und ermöglichen auch gesetzlich versicherten Patienten eine Behandlung der Superlative.

Jetzt Termin buchen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden